50 Jahre Frauenstimmrecht.Der PVB setzt sich weiterhin für die Gleichberechti

Ein historischer Moment jährt sich für unser Land: nach jahrzehntelangem Kampf und mehreren erfolglosen Anläufen wurde am 7. Februar 1971 das Frauenstimmrecht gutgeheissen. Ein gleichstellungs- und demokratiepolitisch wichtiger Schritt, dem weitere folgten. Das Frauenstimmrecht hat die Gleichstellungsbemühungen verstärkt und es ist in Sachen Gleichstellung auch einiges umgesetzt worden und zwar in der Gesellschaft und im Berufsleben. Auch in der Bundesverwaltung, den bundesnahen Betrieben  und im ETH-Bereich, ist der Anteil angestellter Frauen Schritt für Schritt gestiegen und Frauen haben mehr Verantwortung  über­nommen. Die Frauen sind somit in vielen Bereichen präsenter, doch in den Führungsetagen hapert es noch immer.  Der Bund, als Arbeitgeber, muss sich noch um die Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben bemühen, Teilzeitstellen, Aufstiegsmöglichkeiten und Jobsharing-Modelle anbieten, die für Frauen und Männer gleichermassen attraktiv sind. 

Der PVB setzt sich weiterhin für die Gleichberechtigung ein! 

Denn eine aktive Gleichstellungspolitik bringt uns weiter und nützt  Frauen und Männern.

Barbara Gysi, Verbandspräsidentin und Nationalrätin

 


 

Frauen erhalten immer noch rund ein Drittel weniger Rente als Männer! Trotzdem legt die Kommission des Ständerates nun eine AHV-Abbauvorlage auf dem Buckel der Frauen vor: Das ist inakzeptabel. Das muss verhindert werden: Wir schreiben den Herren im  Ständerat einen offenen Brief. Unterstütze diesen dringenden Appell! Es braucht ein rasches und klares Zeichen an den Ständerat: So nicht!

«Lasst uns gemeinsam an einer besseren Zukunft arbeiten!»

Chiara Montechio und Marc Hauser, beide Mitglieder der Gleichstellungskommission des PVB, teilen ihre Erinnerungen, Gedanken und Wünsche zum Jubiläum.

“Ich beteilige mich aktiv am lokalen Leben in meiner Stadt, ich bin seit fünf Jahren Gemeinderätin und dieses Jahr bin ich die Präsidentin des Gemeinderats. Ich habe den Schritt, mich politisch zu engagieren, gewagt und verstehe all die bestehenden Schwierigkeiten. Denn es braucht grosses Engagement, man muss viel Zeit und Energie investieren, wenn man ja auch noch arbeitet, eine Familie hat usw. Es braucht einen grossen persönlichen Einsatz und man muss absolut
davon überzeugt sein. Ich habe Verständnis dafür, dass viele Frauen zögern. Aus persönlicher Erfahrung kann ich aber sagen, es ist wichtig, dies zu tun.”
Chiara Montechio

“Es gibt das Gleichstellungsgesetz, aber die Realität sieht anders aus.
Wieso ist das so? Ich glaube es ist immer noch Geld und Macht: das sind sicher Faktoren, die hier mitspielen und hier ist leider die Männerwelt natürlich noch dominanter, eigentlich immer noch im Vormarsch. Für mich sollte die Gleichstellung auch in den obersten Führungsetagen kein Tabuthema sein und hier müssen wir sicher noch daran arbeiten. Auch im PVB.”
Marc Hauser

 

Frauen erhalten immer noch rund ein Drittel weniger Rente als Männer! Trotzdem legt die Kommission des Ständerates nun eine AHV-Abbauvorlage auf dem Buckel der Frauen vor: Das ist inakzeptabel. Das muss verhindert werden: Wir schreiben den Herren im  Ständerat einen offenen Brief. Unterstütze diesen dringenden Appell! Es braucht ein rasches und klares Zeichen an den Ständerat: So nicht!

Solidarität macht uns stärker!

Wer weiss besser Bescheid über die Vorzüge einer Mitgliedschaft beim Personalverband des Bundes als Sie? Begeistern Sie eine Arbeitskollegin oder Arbeitskollegen für eine Mitgliedschaft und helfen Sie so aktiv mit Ihren Verband zu stärken. Je mehr Stimmen wir haben, desto mehr Gehör können wir uns verschaffen und für Themen kämpfen die uns allen wichtig sind: Sichere Arbeitsplätze, Lohngerechtigkeit, bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, faire Renten. Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung! Empfehlen Sie uns weiter und Sie erhalten für jede neue Mitgliedschaft einen Beitrag von CHF 50.- als Dankeschön!
Der Link zum Weitergeben an Ihre Kolleg:innen: www.pvb.ch/mitglied-werden

Zurück  zur Übersicht

Stärker Zusammen. Werden Sie Mitglied beim PVB und profitieren Sie…

…von vielen Vorteilen wie Rechtsberatung rund um Ihre Anstellung, vielen Vergünstigungen, wirksamer Interessensvertretung und vielem mehr…